Vorstoss zur Abschaffung von Spartensendern

Die nationalrätliche Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF) hat im Frühjahr 2017 gefordert die Zahl der Radio-Spartensender die (angeblich) keinen eigentlichen Service public-Auftrag wahrnehmen zu reduzieren.

Unsere Verbände haben sich intensiv gegen diesen Vorstoss gewehrt. Nach vielen Gesprächen mit den verantwortlichen Politikern und einiger Öffentlichkeitsarbeit konnte erreicht werden, dass der Vorstoss zurückgezogen wurde. Allerdings müssen wir an dem Thema dranbleiben, denn bei der selben Sitzung der Fernmeldekommission wurde gefordert, der Bund solle überprüfen, die Anzahl Sender bei der SRG zu reduzieren.

Medienmitteilung

Mitglied werden!