Schweizer Live-Musik Vereinbarung des Jazz und der improvisierten Musik

Mehr zum Thema

Die «Schweizer Kollektivvereinbarung des Jazz und der improvisierten Musik» ist ein schweizweites Projekt, das vom Schweizer Musik Syndikat SMS ins Leben gerufen wurde. Die unterzeichnenden Vereinigungen und Organisationen repräsentieren über 1000 Musikerinnen und Musiker und 35 Veranstalter. Die Vereinbarung erfährt ausserdem breite Unterstützung bei anderen Organisationen von BerufsmusikerInnen anderer Stilrichtungen und Kulturschaffenden der Schweiz.

Die Vereinbarung zeigt die Bereitschaft der gesamten Schweizer Musikszene, von KünstlerInnen wie Veranstaltern, sich für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen von BerufsmusikerInnen einzusetzen, sprich, sich der Probleme in der sozialen und wirtschaftlichen Situation der KünstlerInnen anzunehmen. So eröffnen sich Möglichkeiten, neue gemeinsame Ziele anzustreben, wie zum Beispiel die Etablierung neuer Standards im Bezug auf Subventionsgesuche und die Einführung nationaler Richtlinien für Minimalgagen.

Mitglied werden!