Do 03.11.2016, 18:00 — 21:00H, Lausanne Festival JazzOnze+

TABLE RONDE: INDÉPENDANT, SALARIÉ, INTERMITTENT. QUEL STATUT POUR LE MUSICIEN PROFESSIONNEL?

Kling & et Klung ist eine Plattform von Musikern die einen neuen Weg gefunden hat, selbständig zu sein und trotzdem die Vorzüge eines Angestellten zu haben.

Am runden Tisch vom 3.11.16 diskutieren im Datcha Lausanne im Rahmen des JazzOnzeplus Festival 

Marco de Freitas, Manu Hagmann und Nicolas Gyger


Musiker/Innen haben meist mehrere Engagements bei verschiedenen Arbeitgebern, darunter Konzerte, Unterrichten, Projekte, etc. Angesichts dieser Vielzahl von Teilzeitjobs und dementsprechend Einkommen von verschiedenen Stellen, kommt oft die Frage auf, welchen Status (Angesteller, Selbständig, oder teilzeitselbständig) man eigentlich wählen sollte. Als Selbständiger hat man z.b die Möglichkeit von Steueroptimierungen zu profitieren, während die soziale Sicherheit als Angestellter wiederum höher ist.

Genau hier greift das neue System von Kling & Klung, welches quasi als Arbeitgeber für "selbständige" Musiker/innen fungiert und so eine Möglichkeit schafft den Musikern/Innen die Vorzüge des Angestellten vor allem in Beuzug auf die Soziale Sicherheit, anzubieten.

 

Doch wie funktioniert das genau? und welche Vor - und Nachteile bestehen denn für den Musiker/In mit diesem System?

Diese Fragen und noch viele mehr werden in dieser spannenden Runde besprochen, welches von Marc Perrenoud moderiert wird.

 

Die Veranstaltung findet auf französisch statt!

Mehr informationen zu Kling & Klung

Mehr Informationen zur Veranstaltung hier

Mitglied werden!