So 30.06.2019, 15:00 — 18:00H, Belluard Festival, Galerien des Bollwerks, Fribourg

30 Jahre Suisseculture: Kunst wozu? Ein Realitätenkabinett

Unser Dachverband Suisseculture startet ins 30-jährige Jubiläumsjahr! Dazu lädt er am 30. Juni herzlich zu einer ersten Veranstaltung in Fribourg zum Thema «Kunst wozu?» ein. Illustre Gäste aus den unterschiedlichsten Bereichen präsentieren in einem Realitätenkabinett ihre Ansichten und diskutieren mit den Gästen Fragen wie:

 

«Kann Kunst für alle möglichen Zwecke eingespannt werden?»

«Wozu ist Kultur gut, wenn sie nachweisen muss, dass sie nützlich ist?»

 

Das Publikum wählt je nach Interesse Thema und Experte oder Expertin. Zu jeder vollen Stunde wechselt es den Salon. Was kann Kunst bewirken? Wozu ist Kultur gut? Zur ausführlichen Diskussion dieser Fragen veranstaltet der Dachverband der Organisationen der professionellen Kultur- und Medienschaffenden der Schweiz Suisseculture in den Galerien des Bollwerks ein Realitätenkabinett. 12 Fachpersonen aus den Bereichen Literatur, Game-Design, Theater, Förderung, Journalismus uvm. präsentieren ihre Ansichten zum Thema und laden zur Diskussion ein.

 

Gäste: Christine Bulliard-MarbachHeinrich GartentorMarie-Pierre Genecand, Prisca Koller, Andreas LiebmannDenis RabagliaPhilomena SchwabFoofwa d'ImobilitéKlaus HerscheMichael KinzerMaria Magdalena Kozlowska, Véronique Ferrero Delacoste
 

Das Ganze geschieht gleichzeitig in je vier Salons anlässlich des Belluard Festival in Fribourg, am Sonntag, 30. Juni von 15:00–18:00 Uhr, Eintritt: Fr. 15.–

 

Facebook-Veranstaltung

Festival-Website

Mitglied werden!