#SolidarityForMusic

Bei der Aktion #SolidarityForMusic von LUCERNE FESTIVAL wurden insgesamt 374 Videos eingereicht und 275'616 Franken gesammelt. Für die vielen Videobeiträge, das grosse Interesse und die grosszügigen Spenden bedanken wir uns herzlich! Alle Videobeiträge und einen Rückblick auf die gesamte Aktion findet ihr hier

Insgesamt wurden 176 Gesuche eingereicht, wovon die Mehrheit sehr seriös ausgefüllt und die Notlage nachvollziehbar dargelegt wurde. Da die Gesuche nach dem Prinzip "first come, first served" behandelt werden, und die Höhe des Spendenertrags zu Beginn des Gesuchsprozesses noch nicht bekannt war, entschieden wir bereits am 7. September, den Gesuchsprozess vorzeitig zu schliessen. Mit diesem Schritt wollten wir verhindern, dass aufgrund fehlender Mittel ein Grossteil der eingegangenen Gesuche direkt abgelehnt werden muss.

Diese Entscheidung hat sich nun bewährt. Aufgrund der vielen eingegangenen Gesuche werden wir den Gesuchsprozess nicht noch einmal eröffnen, es gibt also keine Möglichkeit mehr, Gesuche einzureichen. 

Die eingegangen Gesuche werden momentan geprüft, im Verlauf des nächsten Monats werden die Gesuchsstellenden per Mail kontaktiert und über die Entscheidung der Fachjury informiert. Es werden Lebenshaltungskosten von CHF 500.– bis maximal CHF 1'000.– pro Monat ausgerichtet, dies während maximal sechs Monaten.

Zum Schluss möchten wir uns ganz herzlich beim LUCERNE FESTIVAL für die grossartige Hilfsaktion und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Mit der Aktion wurde nicht nur viel Geld für Musiker*innen in Not gesammelt, es konnte auch ein öffentlichkeitswirksames und politisches Zeichen musikalischer Solidarität gesetzt werden.

Diventare Socio!

Questo sito contiene testi che saranno disponibili solamente in tedesco e francese.

X