04. – 04.12.2022, 12:00 — 15:00H, Rote Fabrik/ Clubraum

Open Exchange

Seit seiner Gründung im Jahr 2018 hat sich Sonart bemüht, die Archive, die es im Zuge der Fusion geerbt hat (d. h. die Archive der STV, von denen die ersten aus dem frühen 20. Jahrhundert stammen), aufzuwerten.

Dank der Partnerschaft mit der HKB (Hochschule der Künste Bern) und der BCU (Bibliothèque Cantonale et Universitaire de Lausanne konnten) diese Archive aufgewertet werden und sind nun für ForscherInnen zugänglich.

Es ist daher naheliegend, dass wir dieses Thema in Zusammenarbeit mit dem Sonic Matter Festival im Rahmen der Veranstaltung OPEN EXCHANGE behandeln wollten.

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache abgehalten.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich.

 

The Open Exchange provides a space for conversations through which to engage more deeply with the central topics of the SONIC MATTER Festival. It offers artists involved with the festival a chance to talk and is open to the public. This year’s focus is on the idea of the archive. What is an archive? What is its purpose? How do artists work with archives? What does an archive have to provide to be able to preserve ephemeral art forms such as music? Who decides what enters an archive, and who determines the selection criteria? How are archives made accessible, and to whom? These are just a few of the questions to be raised in the context of the Open Exchange.

Mitglied werden!